«

»

Amber hat ein Zuhause

Amber wurde von einem anderen spanischen Tierheim an unsere Kollegen in Sevilla übergeben.

Leider wissen wir nichts von seiner Vorgeschichte. Jedoch steht fest, dass er kein gutes Leben gehabt hat.

Die linke Seite des Brustkorbes war angeschwollen, was zu einem sofortigen Röntgen veranlasste. Man kann es kaum glauben, eine Rippe ist gebrochen. Und als wenn dies nichts genug wäre, er ist voller Schrot! Dies wird der Tierarzt in der kommenden Woche bei der Kastration entfernen! Amber hat außerdem auf der rechten Gesichtshälfte eine große Narbe.

Wir wollen besser gar nicht wissen, was diesem süßen kleinen Mann alles angetan wurde.

Nichtsdestotrotz ist er unheimlich freundlich zu jedermann und sehr verschmust. Er hat keinerlei Probleme mit Artgenossen und ist überaus brav.

In einigen Wochen wird er nach Deutschland reisen, wo seine neue Familie bereits mit offenen Armen auf ihn wartet. Er wird ein sehr liebevolles Zuhause erhalten und wir hoffen, dass er all die schlimmen Dinge aus seinem Leben ganz bald vergessen kann!

Steckbrief:

Name: Amber

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis: 25.10.2013

Herkunft: Sevilla (Spanien)

Wesen: sehr lieber und anhänglicher Boxer, verträglich, gut erzogen

Standort: Barsinghausen

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Babesiose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Anaplasmose phago: offen

Filariose: negativ

 

Ein Herz für Boxer e.V.
Kontakt: Nicole Petersen
+49 4244-9686303
+49 172-4695394
np@einherzfuerboxer.de
www.einherzfuerboxer.de