«

»

Arko hat ein Zuhause

Arko ist ein kleiner Boxador-Welpe, den man in Spanien ganz alleine auffand.

Die Suche nach der Mama oder einem eventuellen Besitzer blieb leider erfolglos.

So wurde er von einem Tierschützer mit nach Hause genommen, wo er nun mit dessen Hunden gemeinsam in der Familie lebt.

Arko ist ein aufgeweckter kleiner Kerl, der gerne die Welt entdecken möchte. Er hört schon gut auf seinen Namen und auch mit der Grunderziehung klappt es bereits. Dabei schaut er sich viel von den vorhandenen Artgenossen ab.

Nach geltendem Tierschutzgesetz müssen die Welpen bereits mehrfach geimpft und entwurmt sein und auch die Tollwutimpfung muss bereits mindestens 21 Tage alt sein. Wir möchten dies noch einmal ausdrücklich erläutern, da wir immer wieder gefragt werden und dies ein Thema ist, was nicht von allen Tierschutzvereinen so weitergegeben/ eingehalten wird!
Dies bedeutet generell, dass Welpen erst nach der 16. Woche reisen dürfen!
Das Reiseprofil wird in einem Spezial-Labor über uns hier in Deutschland getestet.

Steckbrief:

Name: Arko

Rasse: Boxer-Labrador-Mix

kastriert: nein

kupiert: nein

geb. ca. August 2016

Herkunft: Spanien

Wesen: Boxerwelpe, neugierig und verspielt, sehr gelehrig, verträglich mit allen 4-Beinern

Standort: Pflegestelle Spanien

Reiseprofil:

Leishmaniose: offen

Babesiose: offen

Ehrlichiose: offen

Rickettsiose: offen

Anaplasmose platys: offen

Filariose: offen

Hepatozoonose: offen

 

Ein Herz für Boxer e.V.
Kontakt: Elke Mührer
+49 2252-836824
+49 157-80606334
em@einherzfuerboxer.de
www.einherzfuerboxer.de