«

»

Baron – geb. 2006

 

 

Boxer, kastrierter Rüde, geboren ca. 2006
Standort: Mecklenburg-Vorpommern

 

Baron hat viel Schlimmes durchgemacht – vielleicht ist es ein Glück, dass er es nicht erzählen kann. Die Tatsache, dass er von einer seiner vielen Stationen durch die Polizei abgeholt wurde, an einem Stachelhalsband (Stacheln nach innen) angebunden, blutig und sehr dünn war, reicht eigentlich schon… 

Trotzdem hat er sein Vertrauen in Menschen nicht verloren und würde am liebsten immer mit ihnen zusammen sein. Er bleibt sehr ungern allein und versucht ständig, seinen Bezugspersonen zu folgen – wenn es sein muss, auch über hohe Zäune.  

Zu Erwachsenen ist Baron ausnahmslos freundlich und taugt kaum zum Wachhund. Selbst Fremde dürfen im Haus ein- und ausgehen, er bleibt ausnahmslos freundlich. Kinder toleriert er außerhalb des eigenen Reviers, wünscht aber keinen Kontakt und vor allem kein Streicheln! 

Davon abgesehen ist Baron ein liebenswerter, verschmuster, freundlicher Zeitgenosse, der eigentlich nur eines möchte: NICHT MEHR ALLEIN SEIN! Er ist gesund, sehr gut erzogen und auch im Freilauf perfekt abrufbar. 

Baron verträgt sich sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen, so lange sie ihm sein Futter nicht streitig machen. Auch Spielzeug gehört ganz allein ihm. Ideal wäre daher sicherlich ein Einzelplatz, bei Mehrhundehaltung muss man auf diese Eigenheiten achten. Katzen, Kleintiere oder Geflügel sollten ebenfalls nicht im neuen Zuhause wohnen, und Baron sollte generell von anderen Tieren ferngehalten werden.  

Barons Augen scheinen zu sagen: „Warum will mich niemand?“

Wo gibt es Menschen für ihn, die möglichst viel zu Hause sind und Zeit für einen Boxerjungen haben, der so lange niemanden hatte?

 

Wenn Sie dieser Mensch sind, melden Sie sich bitte bei

 

R. Kehler

038374/ 80561 (nach 20.00 Uhr)

PeeneUfer@aol.com

Boxer, Rüde, *ca. 2006