«

»

Candela, geb. 10.12.2009

Liebe Boxerfreunde,

 

ein wenig traurig bin ich schon , dass sich bis jetzt niemand für mich interessiert.

 

Gut, der erste Eindruck von mir war nicht gerade toll. Aber mittlerweile habe ich

mich mit den hier lebenden Boxern angefreundet weil ich gemerkt habe, dass die

mir nichts tun. Das erste Spiel mit den beiden hat auch schon stattgefunden.

 

Meine Pflegemama glaubt, dass ich nur am Anfang die Chefin sein wollte, damit

mir niemand zu nahe kommt. In Spanien war ich ja auf mich alleine gestellt und

musste mich und meine Babys verteidigen.

 

Ich könnte mir vorstellen mit einem vorhandenen verträglichen Rüden nach einer

Eingewöhnungszeit gut auszukommen und auch zu spielen.

Auf das Aufeinandertreffen mit anderen Hunden auf der Straße muss allerdings

noch mit mir geübt werden – meine Mama meint das funktioniert bestimmt. Ihr

müsst nur konsequent sein.

 

Zu Menschen bin ich nach wie vor lieb und verschmust. Meine Pflegemama nimmt

mich als Besuchshund mit ins Seniorenwohnheim und zu ihren Patienten von

der Diakonie. Da bekomme ich viele Streicheleinheiten während Mama arbeitet.

 

Auch würde ich mich freuen wenn ihr mit mir auf den Hundeplatz gehen würdet,

denn ich bin noch sehr aktiv und gehe gerne spazieren.

 

Also wo seid Ihr?

 

Eure Candela

 

 

Steckbrief:

Name: Candela

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis 10.12.2009

Herkunft: Huelva Spanien

Wesen: verschmustes und anhängliches Boxermädchen, artgenossenverträglich, Familienhund

Standort: Lauf

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Babesiose: negativ

Anaplasmose phago: negativ

Filariose: negativ

 

 
Martina Hartmann

+49 1515-0050032
 mh@einherzfuerboxer.de