Dubbesi, geb. 01.01.2020

Anfang Januar 2024 wurde Dubbesi von seinem Besitzer ins städtische Canile gebracht, weil dieser angeblich ein Huhn gerissen hat. Zurück blieb ein mittlerweile völlig verzweifelter Dubbesi, der die Welt nicht versteht und schlecht ohne menschliche Zuwendung zurecht kommt.

Dubbesi liebt Menschen egal ob bekannte oder fremde. Er freut sich ungemein, wenn man ihm ein wenig Aufmerksamkeit schenkt. Auch mit Artgenossen soll er nach Aussage der Helfer im Canile verträglich sein. Hier können wir uns nur auf deren Aussage stützen. Seine kleine Zwingerzelle teilt er sich mittlerweile mit 2 Hündinnen.

Dubbesi muss diesen Ort dringend verlassen und wir hoffen für ihn bald ein passendes Zuhause zu finden. Hierfür suchen wir Menschen, die nicht nur aus Mitleid handeln, sondern sich bewusst sind, dass Dubbesi viele Dinge vermutlich noch lernen muss. Wir wissen nicht, wie er bei seinen ursprünglichen Besitzern gehalten wurde und was er bisher kennen lernen durfte.

Im Mai konnte er nun endlich nach Deutschland ausreisen.

Aufgrund seiner Rasse (Gutachten eines vereidigten Sachverständigen liegt uns vor) steht Dubbesi in den Bundesländern Bayern und Brandenburg auf der Rasseliste 2. Hier müssen Adoptanten die entsprechenden Auflagen erfüllen über die man sich bei seiner jeweiligen Gemeinde vorab informieren muß.

Name: Dubbesi
Geschlecht: männlich
Rasse: Presa Canario Mischling
Geburtsdatum: 01.01.2020
Höhe: ca. 60 cm
Kastriert: Ja

gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, Mittelmeertest, EU Pass, Ausreise nach den gesetzlichen Tracesbestimmungen
Patenschaft: Paten gesucht
Vermittlung: Innerhalb Deutschland

Aufenthaltsort: Deutschland, Pflegestelle 83071 Stephanskirchen in Bayern 

 

 

 

Kontakt: Leben für Streuner e.V.

Email: adoption.italien@gmx.de