«

»

Laila hat ein Zuhause

Rasse: Boxer-Mix
Standort: Spanien / Andújar
Pflegestelle: nein

Alter/Geburtsdatum: 01.01.2016

Eigenschaften:
verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Rüden, kinderlieb

Die kleine Laila ist ein kleiner, süße Wonneproppen – hat sie nichts als Unfug im Kopf. Dabei war ihr Lebensstart denkbar schlecht: Im Alter von acht Wochen brachte Lailas Besitzer sie mit ihren Geschwistern in die Perrera, die Tötung in Andújar. Die anderen Welpen wurden gerettet, doch Laila blieb zurück und der Tag der Tötung rückte näher und näher.

Glücklicherweise wurden dann doch Tierärzte auf sie aufmerksam, die den kleinen Welpen aus der Perrera retteten und ihren Analprolaps behandelten. Natürlich konnte auch unsere Marga nicht Nein sagen, als sie von Lailas Geschichte hörte, und nahm die kleine Wuselmaus in unsere Obhut.

Laila zeigt sich im Refugio als verspieltes, menschenbezogenes und völlig unerschrockenes Hundemädchen. 🙂 Sie liebt es, mit den Helfern zu kuscheln und mit ihren Welpenfreunden zu spielen, sie ist lebensfroh und witzig. Laila ist einfach nur toll!

Unsere Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert ( wenn sie im erforderlichen Alter sind ), entwurmt, mit EU-Heimtierausweis, getestet auf MMK und mit Sicherheitsgeschirr in ihr neues Zuhause. Eine Vermittlung erfolgt nur nach einem positiven Vorbesuch, mit Tierschutzvertrag und nach Eingang der kompletten Schutzgebühr.

Vergessene Pfoten e.V.
AnsprechpartnerIn: Kerstin Schlottau
Tel.-Nr.: 04155/82240
k.schlottau@vergessene-pfoten.de
www.vergessene-pfoten.de