«

»

Nitro, geb. 2017

 

Angebunden und alleine gelassen
Mein Name ist Nitro und ich wurde auf ca. 2 Jahre geschätzt. Man hat mich einfach an einer Laterne angebunden und mich alleine meinem Schicksal überlassen.
Ich weinte so laut und unerbitterlich, bis man endlich auf mich aufmerksam wurde.
Ich wurde zu Rafaela gebracht, die gleich den Verein „Ein Herz für Boxer e.V.“ informierte.
Jetzt bin ich bei ihr Zuhause und es geht mir nun schon viel besser. Hier gibt es noch andere Hunde, Katzen und Kinder. So fällt es mir leichter, zu vergessen!
Natürlich dürft Ihr euch sehr gerne für mich bewerben: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/
In einige Wochen darf ich nach Deutschland reisen, wenn alle Impfungen entsprechend gemacht wurden.
Wenn dann MEINE Familie auf mich warten würde, wäre das einfach riesig.
Von mir kann ich sagen, dass ich mit allem und jedem verträglich bin. Zudem sehr aufgeschlossen, gelehrig und verschmust.
Worauf wartet ihr also noch!
Euer Nitro

Steckbrief:

Name: Nitro

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. 2017

Herkunft: Huelva (Spanien)

Wesen: lieber und verträglicher Boxer, gerne zu Kindern, gut erzogen

Standort: Pflegestelle Lepe

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Anaplasmose phago: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Grit Kriegel
+49 1520-8579772 (ab 20u)
gk@einherzfuerboxer.de