«

»

Rocky-Moppel, geb. 27.11.2016 – Reserviert

 

 

Charmeur sucht neues Zuhause.

Hallo, ich bin Rocky-Moppel und Mitte Oktober auf meiner Pflegestelle in Deutschland angekommen.
Meine Familie sagt, ich bin ein ganz Lieber. Ein totaler Charmeur, der für sein Leben gern kuschelt.
Spazierengehen kannte ich vorher nicht. Aber ich mache jeden Tag Fortschritte und laufe immer ein Stückchen weiter.

Bitte habt hier noch etwas Geduld mit mir!
Ansonsten kann man nur Gutes von mir berichten. Ich mache nichts kaputt, schlafe brav durch und bin zu Jedermann total freundlich.
Ich hatte wohl eine Futtermittelallergie und bekomme jetzt spezielles Futter, welches mir hilft. Dachte, ich sage Euch das gleich mal zu Anfang.

Falls ich Euch ansprechen sollte, dann füllt erst einmal den Bewerbungsbogen aus: http://www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Wenn alles besprochen ist und Ihr für mich in Betracht kommt, steht einem Kennenlernen auf meiner Pflegestelle nichts im Wege!

 

Ich freue mich auf Euch.

 

Euer Rocky-Moppel

 

 

 

Steckbrief:

Name: Rocky-Moppel

Rasse: Franz. Bulldogge-Mops-Mix

kastriert: ja

kupiert: nein

geb. lt. Ausweis 27.11.2016

Herkunft: Dorf in Süd Ungarn

Standort: Rheinbach

 

 

 

Beschreibung:

Wesen: lieber und gut sozialisierter kleiner Rüde, gerne zu Kindern

Verträglichkeit mit Hündinnen: ja

Verträglichkeit mit Rüden : ja

Verhalten ggü. Männer: gut

Verhalten ggü. Frauen: gut

Verhalten ggü. Kindern: gut

Verhalten gg. Katzen und Kleintieren: gut

bisherige Haltung: Fundhund, Tierheim , jetzt Pflegestelle

 

 

 

Reiseprofil:

Babesiose: negativ

Anaplasmose phago: negativ

Rickettsiose: negativ

Filariose: positiv – Behandlung erfolgt noch

 

 

 

Kontakt: Elke Mührer
+ 49 2252 836824

 

——————————————————————————————————————————————————————————————

Liebe Plattnasen Freunde!
Ob wohl hier alle sagen, ich sei ein kleiner Herzensbrecher, so scheine ich vom Pech verfolgt zu sein.
Anfang Juli wurde ich aus einem kleinen Dorf im Süden Ungarns ins Tierheim Szeged gebracht. Obwohl ich einen Chip habe, konnte man nicht nachvollziehen wo ich herkam oder gar meinen Besitzer ausfindig machen. So blieb ich also zu meinem eigenen Schutz im Tierheim und wurde für die Reise nach Deutschland vorbereitet.
Es gab dann auch einen Verein, der mich übernehmen und vermitteln wollte. Doch bei der Blutuntersuchung wurde dann vorab festgestellt, dass ich Filariose positiv bin. Naja, so ist dann meine Ausreise geplatzt und ich warte immer noch.
Sollte ich nun Euer Herz berühren , dann wartet nicht lange mit Euer Bewerbung: http://www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/
Ich bin ein wirklich freundlicher und umgänglicher kleiner Kerl und habe es doch wohl einfach verdient, ein liebevolles Zuhause zu finden.
Der Verein „Ein Herz für Boxer e.V.“ wird mich in Deutschland noch einmal genau untersuchen lassen und dann werden Sie mich entsprechend behandeln. Denn, Filarien sind eigentlich keine große Sache!
Also, wie steht es nun mit uns!?
Euer kleiner Herzensbrecher
Rocky-Moppel