«

»

Yuma, geb. 2013 – Reserviert

Noch mal Glück gehabt,
denn eigentlich hat mein Besitzer mich zur Euthanasie beim Tierarzt abgegeben. Er hatte keine Lust mehr auf mich – ja, ihr lest richtig.
Der Tierarzt hat mich auch in Empfang genommen; dann aber einen Tierschutzverein informiert. Rafi hat mich ganz schnell abgeholt und nun bin ich in Sicherheit.
Wie ich bisher gelebt habe, würde ich euch so gerne erzählen. Wenn das mit der Kommunikation doch nicht so schwierig wäre………..
Angeblich mag ich keine kleinen Hunde, keine Hündinnen und keine Hühner. Letzteres – also die Hühner habe ich wohl gejagt. Vielleicht auch der Grund, warum man mich entsorgen wollte!?
Jedenfalls habe ich vorher mit anderen großen Hunden zusammen gelebt. Rafi sagt, ich mache gar nicht den Eindruck, als wenn ich nicht alle Artgenossen mag……..zudem ich auch noch eine kleine, handliche „Portion“ bin.
Wir haben jetzt beschlossen, dass ich erst mal „ankommen“ darf und dann sehen wir in Ruhe weiter. Gute Lösung!
Auf jeden Fall werde ich berichten!
Solltet ihr schon jetzt Interesse an mir haben, dann ruft doch schon  mal bei meiner Ansprechpartnerin in Deutschland durch.
Saludos,
eure Yuma

Steckbrief:

Name: Yuma

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. ca. 2013

Herkunft: Huelva (Spanien)

Wesen: sehr menschenbezogenes Boxermädchen, verschmust, anhänglich, liebt auch Kinder

Standort: Pflegestelle Huelva (Spanien)

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Babesiose: offen

Borreliose: offen

Anaplasmose phago: offen

Ehrlichiose: negativ

Filariose: offen

Kontakt: Elke Mührer
+ 49 2252 836824
+ 49 157 80606334
em@einherzfuerboxer.de