Ama, geb. 27.07.2020

Ama sucht ein Zuhause!

Ama ist aus der Ukraine. Gemeinsam mit der Boxerhilfe erfolgte hier Hilfe.
 
Die Familie hat das Land verlassen und Ama im Kriegsgebiet zurück gelassen.
4 Monate musste sie in Quarantäne warten. Am  Sonntag durfte sie in unser Shelter in Rumänien wechseln und ist zumindest in Sicherheit.
Ama kennt jedoch nur das Leben im Haus .
Sie braucht ganz schnell eine Familie oder eine Pflegestelle um nach Deutschland reisen zu können. Sie leidet extrem im Shelter.
Ama kennt es nicht in einem Kennel zu leben und versucht irgendwie raus zu kommen .
Die vielen Hunde machen ihr Angst .
Alles Infos die wir natürlich vorher nicht hatten.
 
Ama leidet sehr und wir suchen dringend einen Platz, damit sie endlich ankommen  und alles Erlebte vergessen kann.
 

Wer schenkt Ama ein neues Leben?

 
 
 

Steckbrief:

Name: Ama

Rasse: Boxer 

Alter lt. Ausweis: 27.07.2020

kastriert: demnächst

kupiert: nein

Herkunft: Uschgorod (Ukraine)

Standort: momentan Arad (Rumänien)

 

 

Beschreibung:

Wesen: sehr liebe und menschenbezogene Hündin, z.Zt. etwas ängstlich

Verträglichkeit mit Hündinnen: ja

Verträglichkeit mit Rüden: ja

Verhalten ggü. Männer: sehr gut

Verhalten ggü. Frauen: sehr gut

Verhalten ggü. Kindern: sehr gut

Verhalten ggü. Katzen und Kleintieren: sehr gut

bisherige Haltung: von der Familie zurückgelassen, momentan Auffangstation Rumänien

 

 

Kontakt: Tierhilfe Niederrhein Kalkar – Tiere brauchen eine Lobby e.V. 
Birgitt Nettelbusch

 

Anfragen bitte an:

 

Bianca Osterer: +49 1713271362
 

Nicole Settels: +49 179 6938467

Nicole Pieper: +49 178 5112312

Daniela Hoffmann: +49 176 60199717