«

»

Emma, geb. 05.04.2018 – Reserviert

 

Boxermaus mit Handicap
Ich bin Emma, gerade mal 1 Jahr alt. Seit meiner Geburt habe ich ein Problem mit meinem Hinterlauf. Nun bin ich in die Obhut des Vereins „Ein Herz für Boxer e.V.“ gekommen. Von mir kann ich sagen, dass ich ein liebes und verträgliches Boxermädchen bin. So laufen und toben wie meine Kumpel kann ich leider nicht.
In den tierärztlichen Unterlagen heißt es: eine Hypertonie der rechten hinteren Extremität. Das Knie kann nur bei Änderung der Beinposition gebeugt werden.
Beim Röntgen wurden keine Verletzungen der Knochen festgestellt, jedoch eine seltsame Winkelung des Knies, sowie eine Verschiebung der Kniescheibe.
Möglicherweise kann es eine angeborene Malformation der Extremität bzw. eine Kontraktur des Quadrizeps sein.
Ich werden nun noch einem Spezialisten für Traumatologie vorgestellt und dann entscheidet man, ob eventuell eine OP helfen kann.
Es wäre lieb, wenn Ihr den Verein mit einer kleinen Spende für mich unterstützen würdet. Man tut alles dafür, dass ich in Zukunft keine Beeinträchtigungen mehr habe und ein normales Boxerleben führen kann. Bislang sind bereits 400 Euro für die Voruntersuchungen angefallen. Natürlich wird man Euch über die weiteren Schritte informieren.
Ich möchte Euch jetzt schon mal DANKE  bellen!
Eure Emma

 

 

Steckbrief:

Name: Emma

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: nein

geb. lt. Ausweis: 05.04.2018

Herkunft: Malagón (Spanien)

Wesen: liebes Boxermädchen, artgenossenverträglich, gerne zu Kindern, Handicap

Standort:Medebach

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Juliane Leyk-Storm
+49 176-24784183
jls@einherzfuerboxer.de