Oreo, geb. 01.01.2021

Update 5/2024 – Oreo wartet noch auf ein Zuhause!

Er ist seit Oktober 2023 im Tierheim.

—–

Meine Geschichte

Oreo kam aus einer Sicherstellung zu uns ins Tierheim. Die ehemaligen Halter kamen wegen seiner Verhaltensauffälligkeiten mit ihm nicht mehr zurecht.

Oreo war in seiner Anfangszeit sehr ängstlich und wollte mit keinem Menschen etwas zu tun haben. Bei seinen Bezugsmenschen sucht er sich die Sicherheit die er sonst nicht hat. Fühlt er sich bedroht, insbesondere in seinem Rückzugbereich, geht er auch vehement nach vorne da er leider gelernt hat so die Menschen auf Abstand zu halten. Wenn er der Meinung ist dass seine Bezugsperson in gewissen Situationen nicht für seine Sicherheit sorgen kann versucht er die Führung zu übernehmen. Hat man das Verhalten von Oreo durchschaut merkt man ganz schnell wie unsicher er eigentlich ist. Bei den täglichen Spaziergängen ist er so sehr mit seiner Umwelt beschäftigt dass er sich gar nicht wirklich entspannen kann. Mit anderen Hunden ist er an sich ganz verträglich solange diese nicht zu aufbrausend sind.

Für Oreo suchen wir ein ruhiges zu Hause in dem er endlich mal zur Ruhe kommen kann. Er braucht dringend den Halt seiner Menschen die ihm aber auch klar seine Grenzen aufzeigen müssen. Wegen seines Verhaltens sehen wir in einem neuen zu Hause mit erfahrenen Halter die sich bestenfalls mit seinen Auffälligkeiten auskennen. Kinder sollten im neuen Haushalt nicht leben.

 

Besondere Anmerkung

Ängstlicher Hund mit territorialen Schutztrieb

 

Kölner Tierschutzverein
von 1868
Konrad-Adenauer-Tierheim

Vorgebirgstrasse 76
50969 Köln-Zollstock
Tel: 0221 / 38 18 58
Fax: 0221 / 348 11 95

 

Revierleiter / Ansprechpartner

Herr S. Wolf
s.wolf@tierheim-koeln-zollstock.de