«

Sathori, geb. 8/2016

 

Hallo Freunde!

 

Seit einer Woche bin ich nun hier auf meiner Pflegestelle und ein bisschen was, kann ich Euch schon erzählen.
Ich bin ein liebenswerter Bollerkopp, anhänglich und stur. Am liebsten würde ich alles so machen wie es mir gefällt, aber das geht ja nicht. Daher suche ich Menschen, die Lust, Geduld und Zeit haben, mit mir zu arbeiten.
Kinder sind mein absolutes Highlight. Ich bin immer in Bewegung, laufe rein und raus, aber am allerliebsten in Begleitung.
Pferde finde ich nicht so toll, Kleintiere (Kaninchen) sehe ich als Spielzeug für mich an und daher sollten diese sicher verwahrt sein.
Ich bin groß und kräftig/muskulös. Also 38 kg müsst Ihr schon halten können!
Mit der Bullydame hier komme ich klar und wenn ich keine Lust zum Toben habe, zeige ich das auch.
Ich durfte auch schon mal eine kurze Weile alleine sein. Das hat geklappt, soll heißen, dass ich nichts geschreddert oder gejammert habe.
Wenn Ihr noch mehr über mich wissen wollt, dann meldet Euch.
Liebe Grüße Sathori

 

 

Steckbrief:

Name: Sathori

Rasse: Boxer

Geb. 8/2016

kastriert: ja

kupiert: nein

Herkunft: Barcelona (Spanien)

Standort: Malsch

 

 

 

Beschreibung:

Wesen: folgsamer und verschmuster Boxer, gut erzogen, Einzelplatz gesucht!

Verträglichkeit mit Hündinnen: sehr gut (draussen)

Verträglichkeit mit Rüden: gut (draussen)

Verhalten ggü. Männer: sehr gut

Verhalten ggü. Frauen: sehr gut

Verhalten ggü. Kindern: sehr gut

Verhalten gg. Katzen und Kleintieren: Katzen und Kleintiere werden gejagt

bisherige Haltung: Fundhund, Pflegestelle

 

 

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Rickettsiose: negativ

Filariose: negativ

 

 

 

Kontakt: Andrea Fuchs

+ 49 1577 9333613

af@einherzfuerboxer.de


 

 

 

Sathori
Es war im Oktober 2020 als ich in sehr schlechtem Zustand auf der Straße aufgegriffen wurde.
Da ich gechipt war, wurde der darauf eingetragene Besitzer informiert. Es stellte sich heraus, dass ich bereits vor längerer Zeit an einen anderen Halter verschenkt wurde. Dieser schien sich aber nicht mehr für mich zu interessieren, da niemand mich suchte.
Ausser dem sprach mein Gesamterscheinungsbild Bände……….vollkommen unterernährt und dehydriert, schwach und kaum noch in der Lage eigenständig zu laufen.
Nach Übernahme durch einen spanischen Tierschutzverein wurde ich in der Klinik vorgestellt.
Hier stellte man fest, dass ich sowohl Leishmaniose als auch Rickettsiose positiv war. Von einer starken Anämie mal abgesehen und generell schlechten Blutwerten.
Meine Behanldung mit Glucantime und Allopurinol wurde umgehend begonnen. Ferner bekam ich Doxicyclin. Man fand eine liebevolle Pflegestelle, die mich bei sich aufnahm.
Viele kleine Futterportionen, Pflege und Liebe haben mich genesen lassen.
Nun, 4 Monate später bin ich kaum wieder zu erkennen.
Meine neuen Tests sind alle negativ und meine Blutwerte sehen sehr gut aus!
Jetzt kann ich mich auf die Suche nach einem eigenen Zuhause machen und würde mich freuen, wenn ich auf Euch zählen dürfte.
Ich bin ein wirklich menschenbezogener Hund. Ich liebe es von Euch gestreichelt zu werden und mit Euch zu spielen. Natürlich kann ich mich im Haus benehmen, schreddere nichts und bin selbstverständlich auch stubenrein.
Auf die gemeinsamen Gassirunden freue ich mich immer sehr, wobei ich super an der Leine laufe!
Generell bin ich verträglich, aber ein wenig aufersüchtig. Besonders wenn es ums Futter geht. Auch fordere ich Eure Zuneigung und Streicheleinheiten ein, wobei ein Zweithund im Haus dann sicher nicht so das Richtige wäre.
Was ich nicht leiden mag sind Stubentiger! Ich wollte Euch das besser im Voraus mitteilen!
Nun liegt es an Euch zu entscheiden, ob wir zusammen passen und Ihr Euch ein Leben mit mir an Eurer Seite vorstellen könnt.
Ich wäre bereit!
Euer Sathori