«

»

Calypso, geb. 01.01.2010

Liebe Boxerfreunde!

Erstmal möchte ich mich ganz herzlich bei all meinen Spender bedanken, dass ich nach Deutschland kommen durfte.

Auch wenn ich ein alter Herr bin, stecke ich voller Energie und Lebensfreude.

Zur Zeit lebe ich auf einer Pflegestelle mit drei weiteren Hunden. Ein taubes Boxermädchen und zwei Kleinspitze, mit denen ich mich prächtig verstehe.

Mit mir kann man mehrsprachig sprechen; Sitz, Platz, Bleib verstehe ich auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Zeichensprache.
Meine Hirnzellen funktionieren noch wunderbar.

Kurz zusammengefasst bin ich ein ganz lieber Schatz, bin hundeverträglich, kann einige Stunden alleine bleiben und trotz meiner Vergangenheit ein aufgeschlossenes freundliches Kerlchen.

Also lieber Leser, ran an die Tasten. Bewerben könnt ihr Euch auch schon mal hier: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Ich werde es euch jeden Tag danken.

Euer Calypso

 

Steckbrief:

Name: Calypso

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis 01.01.2010

Herkunft: Sevilla (Spanien)

Wesen: liebenswerter älterer Boxer, gerne zu Kindern, artgenossenverträglich

Standort: Marl

Reiseprofil:

 

Leishmaniose: negativ

Babesiose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: 

Christiane Handke
+49 2331-400266
+49 160-1572705
ch@einherzfuerboxer.de

—————————————————————————————————————————————————————————————-

 

 

Liebe Boxerfreunde,
es ist Zeit, dass ich mich bei euch melde und zu erst einmal DANKE sage, für die tolle Spendenbereitschaft. Es ist unglaublich schön zu erfahren, wie viele Menschen mit Herz es gibt.
Meine OP’s liegen nun hinter mir. Beide habe ich gut überstanden. Die große Wunde am Hals wurde zuerst versorgt. Es war schon eine Herausforderung der Tierärzte hier in Spanien, ohne eine Transplantation diese zu verschließen. Was soll ich euch bellen: Es hat geklappt. Die Narbe verheilt sehr gut und die umliegende Haut fühlt und sieht sich wieder gut an.
So konnte dann in der letzten Woche die nächste Operation folgen und die Geschwulste unter dem Schulterblatt und unter meinem Bauch wurden entfernt. Beide waren subkutan und Gott sei Dank auch nicht bösartig! Da ist uns allen ein Stein vom Herzen gefallen!
Damit ich nicht noch mal in Narkose muss, wurde ich gleich auch kastriert.
Jetzt muss ich mich noch ein wenig erholen, von den Strapazen. Erstaunlicherweise geht es mir schon echt gut.
An der Zeit, dass wir nach einem tollen Zuhause bei euch in Deutschland für mich schauen.
Was ich suche ? Einfach ein gutes Zuhause! Ich bin ein lieber und verschmuster Kerl, der gerne auch nichts gegen eine ebenso nette Hündin hätte. Auch Kinder sind mir willkommen.
Sicher möchte ich nicht nur ein weiches Körbchen, sondern sehne mich schon nach tollen Spaziergängen mit euch!
Wo ist also ein Platz für einen netten Boxer Opi?
Danke,
Euer Calypso

 

12.04.2019

Der hübsche Boxer wurde aufgefunden und in eine nahe gelegene Tötung gebracht.
Wir konnten ihn von Tierschützern raus holen lassen und tauften ihn auf den Namen Calypso.

Calypso hat eine sehr große und tiefe Wunde am Nacken. Wie es dazu kam, kann leider niemand sagen.

Ferner hat er unter dem Bauch einen Tumor.

Die OP wird in den nächsten Tagen stattfinden, der Tumor soll entfernt und die Wunde gesäubert und vernäht werden.

Calypso ist ein sehr lieber Boxer. Er läßt einfach alles über sich ergehen und dies trotz seiner Schmerzen, die über Medikamente erst mal gelindert werden.

Er ist sehr anhänglich und dankbar für jede Streicheleinheit und jedes liebe Wort.

 

Wenn wir auch für diesen tollen Kerl um eine Spende bitten dürften? Ganz sicher hat er es verdient, dass wir ihm in ein neues Leben verhelfen.

Ganz lieben Dank für Eure stete Unterstützung, ohne die wir so manches Leid nicht mildern könnten.

 

Elke Mührer, für das Team von Ein Herz für Boxer e.V.