«

»

James (Hummer), geb. 11.05.2014 – DRINGEND!

Warum seht Ihr mich denn nicht?
Nun bin ich schon ein ganzes Weilchen in Deutschland und trotz einiger Anfragen hat sich nichts für mich daraus ergeben….
Das macht mich sehr traurig…..möchte ich doch auch endlich ein „Für immer“ Zuhause haben – glaubt ihr denn wir merken das nicht, wenn wir bloß einen Pflegeplatz bekommen ?
Versteht mich nicht falsch, ich bin sehr froh zumindest erst mal so ein schönes Plätzchen bekommen zu haben und nicht mehr im Betonzwinger sitzen zu müssen.
Mein Pflegeherrchen tut alles was in seinen Kräften liegt, damit ich mich wohl fühle und es mir an nichts fehlt. Leider arbeitet er einfach so viel, dass er mich nicht für immer behalten kann und sein Arbeitsplatz ist für Hunde auch ein wenig gefährlich – mit großen Maschinen, da muss er immer sehr aufpassen, dass nichts passiert, denn ich bin natürlich gern überall mit der Nase dabei.
All die Namen, die mir jemand in Spanien geben wollte, gefallen mir überhaupt nicht und so hat es sich nun ergeben, dass ich hier Perro genannt werde, das klingt vertraut für mich und ich fühle mich gleich angesprochen.
Aber wer fasst sich denn nun ein Herz und verspricht mir ein schönes Plätzchen?
Bitte lasst mich nicht mehr warten. Ich möchte auch endlich „ankommen“ können.

Euer Perro (James)

Steckbrief:

Name: James (Hummer)

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: nein

geb.lt. Pass 11.05.14

Herkunft: Malaga (Spanien)

Wesen: netter und anhänglicher Boxer, momentan auf einem Auge blind, bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie, keine Katzen, gerne zu Kindern, Beeinträchtigung der Sehkraft, Einzelplatz

Standort: Bobenheim

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: grenzwertig

Babesiose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Juliane Leyk-Storm
+49 176-24784183
jls@einherzfuerboxer.de

——————————————————————————————————————————————————————————————

Hallo, ich bin der James und nun bin ich schon eine Weile in Deutschland,

habe mich ein wenig von der Reise erholt und bin bereit und auf der Suche nach meinem Für-immer-Zuhause!

Im Moment gehe ich sogar schon täglich auf die Arbeit, als Bürohund so zu sagen und mein Pflegeherrchen sagt, das mache ich wunderbar. An die regelmäßigen Abläufe hier habe ich mich schnell gewöhnt und mag sie sehr, seid mir nicht böse aber Hektik und wenn es Laut wird das gefällt mir nicht.

Ich fahre auch liebend gern Auto mit Euch oder auch mit anderen, steht eine Autotür offen bin ich sofort bereit einzusteigen, los geht’s!

Was ich gigantisch finde sind Bälle und Wasser – am besten Beides!Hier habe ich zur Zeit einen eigenen Teich, bei dem warmen Wetter gibt es doch nicht Schöneres als im kühlen Nass zu plantschen. Verwöhnt werde ich hier auch schon so richtig, Herrchen teilt seinen Obstsalat und Joghurt mit mir dazu gibt es noch ein Ei, in Kürze wird man mir das hässliche Leben in Spanien sicher nicht mehr ansehen können.

Ein paar Dinge werden wir bestimmt noch gemeinsam üben müssen, aber das gehört ja wohl dazu und nur so kann man zusammenwachsen zu einem guten Team.

Dass ich eine Knutsch-und Schmusebacke bin, versteht sich von selbst, deshalb will ich damit gar nicht groß angeben.

Also wer möchte mit mir ab sofort durch dick und dünn gehen und die Welt gemeinsam erkunden?

Ich warte sehnsüchtig…und bewerben könnt Ihr Euch vorab hier: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Euer James

 

 

___________________________________________________________________________________________________

 
Wie ein kaputtes Spielzeug entsorgt!
Das ist meine Geschichte. Mein Name ist James (Hummer). Ich lebte als verwöhnter und geliebter Boxer, bis zu dem Moment, wo ich einen Unfall hatte.
Hierbei wurde mein Auge verletzt. Statt mich in eine Klinik zu bringen, wurde ich einfach weit ab auf dem Feld ausgesetzt – weggeworfen wie ein altes Spielzeug.
Da ich einen Chip hatte, konnte man meine Geschichte nach verfolgen. Zurück wollen meine Menschen mich nicht mehr, da ich ja nicht mehr voll in Ordnung bin.
Tja, so können Menschen sein.
Ob ich mein Augenlicht behalten werde, steht noch nicht fest. Hierzu werde ich in der nächsten Woche einem Spezialisten vorgestellt.
Doch ich finde, die Suche nach einer neuen Familie kann bereits beginnen. So haben wir Zeit genug, genau zu schauen, wo ich mein weiteres Leben verbringen darf.
Ich wünsche mir Menschen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber uns Tieren bewusst sind!
Bei ernsthaften Interesse, dürft ihr euch gerne melden!
Euer James